Aufruf zur Folgeuntersuchung von Neonics im Rapshonig

Die Aurelia Stiftung lässt aktuell wieder Rapshonig anonymisiert auf sieben Neonicotinoide untersuchen und überprüft dabei, ob und wie sich die Situation von Neonicotinoiden im Rapshonig 2022 verändert hat. Ziel ist ein Anwendungsverbot von Pestiziden in blühenden Pflanzenbeständen, da sie eine Gefahr für Honigernten, Bienen und andere Bestäuber darstellen. Wer an dieser Folgeuntersuchung zu Neonicotinoiden im Rapshonig… Read more Aufruf zur Folgeuntersuchung von Neonics im Rapshonig

Schadensersatz für Glyphosat im Honig

Die Imkerei Seusing aus Brandenburg erhält Schadensersatz für ihren mit Glyphosat verunreinigten Honig. Der verantwortliche Landwirt muss für den Schaden vollumfänglich haften. Das hat das Landgericht Frankfurt/Oder heute entschieden. Die Aurelia Stiftung begrüßt das Urteil als richtungsweisendes Signal für die Landwirtschaft und Politik. Bisher blieben Imkereien auf den fremdverursachten Schäden sitzen, wenn ihr Honig durch… Read more Schadensersatz für Glyphosat im Honig

Sind Honigbienen schuld am Rückgang von Wildbienen?

Bei allen Blüten besuchenden Insekten ist der Pollen die Hauptnahrung, besonders für die Entwicklung der Larven und somit entscheidend für eine erfolgreiche Vermehrung. Manche Wildbienenarten brauchen Pollen von ganz speziellen Pflanzen. Die Analysen betreffend der Pollen-Qualität zeigen im Pollenmonitoring des DeBiMo (deutsche Bienen-Monitoring) ein düstereres Bild. 9 von 10 Proben haben mindestens einen Wirkstoff aus… Read more Sind Honigbienen schuld am Rückgang von Wildbienen?

Offener Brief: Gemeinsamer Appell für die Umsetzung der Farm-to-Fork-Strategie und einer verbindlichen Pestizidreduktion

Deutsche Vertreter*innen der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten wenden sich in diesem offenen Brief an Minister Özdemir, Ministerin Lemke, Minister Lauterbach, Vorsitzende undObleute im Landwirtschafts- und Umweltausschuss sowie deutsche Mitglieder des AGRI-Ausschusses im EU-Parlament und EU-Kommission. Lesen Sie hier: Offener-Brief-Pestizidreduktion_EBI-Bienen-und-Bauern-retten_11.05.22

EU-Bürgerinitiative fordert verbindliche Pestizidreduktion in Deutschland und Europa

Die erfolgreiche Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ fordert in einem aktuellen Brief an die Bundesregierung, angesichts der Ukrainekrise an dem Ziel festzuhalten, den Pestizideinsatz in Europa bis ins Jahr 2030 zu halbieren.  Vor dem Hintergrund des Ukrainekriegs drohen aktuell bereit beschlossene Klima- und Umweltziele in Europa wieder in Frage gestellt zu werden. Die deutschen… Read more EU-Bürgerinitiative fordert verbindliche Pestizidreduktion in Deutschland und Europa

Pestizidatlas 2022: Massive Umweltprobleme durch Pestizideinsatz in Bayern

BUND Naturschutz in Bayern und Berufsimkerbund fordern mehr Aktivitäten des bayerischen Landwirtschaftsministeriums zur Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes auf Bayerns Äckern. Bienen besonders gefährdet. BN und Berufsimkerbund fordern Verbot aller Neonikotinoide. PM_001-22_Pestizidatlas 2022: Massive Umweltprobleme durch Pestizideinsatz in Bayern Anlässlich der Vorstellung des Pestizidatlas 2022 (gibt es über diesen Link zum Download) vom BUND Bundesverband und der… Read more Pestizidatlas 2022: Massive Umweltprobleme durch Pestizideinsatz in Bayern

Erfolg beim Bündnis für Neonikotinoidfreie Landwirtschaft

Bündnis freut sich über die Entscheidung für nächstes Jahr und den Goldenen Stachel Das Aktionsbündnis ist über die Antwort des Bundesamtes hocherfreut, dass der Antrag auf Notfallzulassung für das Jahr 2022 abgelehnt wurde. Das Bündnis für Neonic-freie Landwirtschaft, bestehend aus Imker*innen und Naturschützer*innen, konnte mit Wasser- und Bodenproben nachweisen, dass die nur per Notfallzulassung mit… Read more Erfolg beim Bündnis für Neonikotinoidfreie Landwirtschaft

Ackergifte? Nein danke!

Berlin/Bern, 11. Juni 2021 | Pressemitteilung vom Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft Zur Schweizer Volksabstimmung zum Pestizidausstieg: Ackergifte müssen EU-weit vom Acker Die Schweiz stimmt am Sonntag, 13. Juni, über das Ende des Pestizideinsatzes in ihrer Landwirtschaft ab. Bio-Unternehmen in Deutschland fordern von der kommenden Bundesregierung den schrittweisen Pestizidausstieg bis zum Jahr 2035. Drei Viertel der Deutschen sprechen… Read more Ackergifte? Nein danke!

Zur Regierungserklärung vom 20.05.2021 zur Landwirtschaft – Spielräume der EU Agrarpolitik unzureichend genutzt

Gensoja raus und Neonicotinoide stoppen – Bayerische Regierung muss ihre Hausaufgaben machen 20. Mai 2021 | DBIB Pressemeldung, gemeinsam mit BUND Naturschutz Bayern und AbL-Bayern. Anlässlich der heutigen Regierungserklärung zur Landwirtschaft 2030 fordern der Deutsche Berufs und Erwerbs Imker Bund (DBIB, der BUND Naturschutz (BN) und die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) Bayern, dass überfällige Maßnahmen im Dienste… Read more Zur Regierungserklärung vom 20.05.2021 zur Landwirtschaft – Spielräume der EU Agrarpolitik unzureichend genutzt

Europäischer Gerichtshof schützt Bienen und Biodiversität vor Forderungen der Chemieindustrie

Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund setzt sich seit Jahren für das Verbot von Neonicotinoiden ein und war an der Seite anderer Verbände sowie des Königreichs Schweden als Streithelfer im jetzt beendeten Verfahren beteiligt Burglauer, 6. Mai 2021 | DBIB Pressemeldung Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 6. Mai 2021 in letzter Instanz entschieden, dass die… Read more Europäischer Gerichtshof schützt Bienen und Biodiversität vor Forderungen der Chemieindustrie