Schadensersatz für Glyphosat im Honig

Glyphosat im Honig – Der Fall Seusing 20.06.2022: Die Imkerei Seusing aus Brandenburg erhält Schadensersatz für ihren mit Glyphosat verunreinigten Honig. Der verantwortliche Landwirt muss für den Schaden vollumfänglich haften. Das hat das Landgericht Frankfurt/Oder entschieden. Die Aurelia Stiftung begrüßt das Urteil als richtungsweisendes Signal für die Landwirtschaft und Politik. Mehr Informationen: www.aurelia-stiftung.de/glyphosat-im-honig

OPSON X (2020/2021) – Verfälschungen bei Honig europaweit im Fokus

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die  Ergebnisse der Operation OPSON X gegen Lebensmittelbetrug in seiner Pressemeldung vom 21.07.2021 veröffentlicht: Lebensmittelbetrug u. a. bei Honig untersucht Bei der diesjährigen OPSON-Operation haben die deutschen Behörden nicht nur in Einzelfällen nichtzutreffende Angaben bei Fleischerzeugnissen in Bezug auf die deklarierte Tierart festgestellt, sondern auch bei Honig konnten… Read more OPSON X (2020/2021) – Verfälschungen bei Honig europaweit im Fokus