Fachschule für Imkerinnen und Imker startet im Oktober 2022

Biene, Honig und mehr: Der Traditionsstandort Celle erweitert sein Ausbildungsangebot für Imkerinnen und Imker.

Ab dem 04.10.2022 besteht an der Albrecht-Thaer-Schule BBS 3 in Celle bundesweit die erste und einzige schulische Weiterbildungsmöglichkeit für Tierwirtinnen und Tierwirte der Fachrichtung Imkerei, die im zweiten Jahr bis zur Qualifikation der Fachhochschulreife führt und auch die Ausbildereignungsbescheinigung einschließt. Sie bietet damit eine deutlich hochwertigere Alternative zu der bisherigen Meisterausbildung, die es in dieser Form zukünftig nicht mehr geben wird. Die in der Fachschule vermittelten Inhalte ersetzen die für die Meisterprüfung erforderlichen Theoriestunden.

Die Fachschule ist als Blockbeschulung im Winterhalbjahr konzipiert, die jeweils Anfang Oktober beginnt und vor den Osterferien endet. Dabei umfasst die Qualifikation der einjährigen Fachschule das komplette erste Winterhalbjahr sowie ergänzend im Folgejahr den Zeitraum vom 04.10. bis Weihnachten. Die Zweijährige Fachschule startet dann direkt im Anschluss unmittelbar im neuen Jahr, dauert zunächst bis März und umfasst dann wiederum das volle Winterhalbjahr bis zu den Osterferien im darauffolgenden Jahr. Damit kann die Fachschule in drei Winterhalbjahren bis Ostern 2025 abgeschlossen werden. In der sommerlichen Imkersaison können die Praxiszeiten im Beruf erworben werden, die bis zum Abschluss der Zweijährigen Fachschule nachgewiesen werden müssen. In den niedersächsischen Schulferien findet kein Unterricht statt, wodurch jeweils die Möglichkeit besteht, ggf. im eigenen Betrieb tätig zu sein. Auch in der Adventszeit besteht die Möglichkeit, Lerninhalte extern zu bearbeiten. Damit umfasst sowohl die Einjährige als auch die Zweijährige Fachschule jeweils 30 Wochen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben nach dem erfolgreichen Abschluss der Einjährigen Fachschule den Abschluss „Staatlich geprüfter Wirtschafter Fachrichtung Imkerei“/ „Bachelor Professional Agrarwirtschaft“ und nach der Zweijährigen Fachschule den Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebswirt, Schwerpunkt Betriebs- und Unternehmensführung, Fachrichtung Imkerei“, „Bachelor Professional Wirtschaft“, die Fachhochschulreife, die Ausbildereignung und die Qualifikation zur Mitarbeiterführung.

Schwerpunkte der Ausbildung liegen im Bereich Betriebswirtschaft und Unternehmensführung, Marketing, Berufs- und Arbeitspädagogik sowie Produktions- und Verfahrenstechnik im Bereich der imkerlichen Völkerführung. Die Unterrichte umfassen außerdem Betriebsexkursionen, Fachvorträge externer Referenten sowie Ausarbeitungen, die zu einer Jahresarbeit zusammengefasst werden.

Der Besuch der beiden Schulformen ist kostenlos. Eine BaföG-Förderung als Zuschuss ist in der Regel möglich, um Kosten für die Lebenshaltung zu decken.

Bewerbungen für die Fachschule mit Start im Oktober 2022 können über die Homepage der Albrecht-Thaer-Schule www.ats-bbs3celle.eu weiterhin eingereicht werden.

Für die Beantwortung von Fragen stehen an der Albrecht-Thaer-Schule Frau Dr. Cantrup a.cantrup(at)ats-bbs3celle.eu und Herr von der Lancken h.lancken@ats-bbs3celle.de am Ende der niedersächsischen Schulferien zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.