BeeConnected – Fragebogen zum Thema Präzisionsimkerei

Bitte an dieser Umfrage teilnehmen

Giulia Mainardi, Doktorandin der Julius-Maximilians-Universität Würzburg – Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie hat uns darum gebeten zum Ausfüllen dieses Fragebogens zum Thema Präzisionsimkerei aufzurufen. Die Würzburger Universität nimmt zusammen mit staatlichen Forschungsinstituten in Frankreich und Griechenland am von der EU geförderten Projekt BeeConnected teil.

Zum ersten Teil des Projekts gehört dieser einseitige Fragebogen mit Multiple-Choice-Fragen zum Thema Präzisionsimkerei. Die Antworten sind anonym.

Das Ziel des Projektes ist es, Imkern*innen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um die Wintersterblichkeit von Honigbienenvölkern und die damit verbundenen wirtschaftlichen Verluste zu reduzieren. Um die Mechanismen hinter der Sterblichkeit der Bienenvölker besser zu verstehen und frühe Signale und Indikatoren zu identifizieren, die den Imkern*innen helfen, die Bienenstöcke zu überwachen, werden wir traditionelle Methoden der Feldbeobachtung mit automatisierten Systemen kombinieren. Hierfür verwenden wir mehrere kostengünstige Sensoren, die verschiedene Umweltbedingungen im Bienenstock verfolgen.

In Deutschland werden wir 9 Bienenstöcke in verschiedenen klimatischen Gebieten Bayerns aufstellen und in diesen Gebieten verschiedene Lebensräume für Honigbienen auswählen. Wir werden biologische Daten und Verhaltensdaten der Bienen sowie Klima- und Landschaftsdaten sammeln, indem wir die Bienenstöcke während der Futtersuche und der Überwinterungszeit überwachen.

Wir möchten die Ergebnisse unserer Studie nicht nur für wissenschaftliche Zwecke nutzen, sondern auch als wertvolle Informationen an die Imker*innen in Europa weitergeben, um zum Schutz der Honigbiene beizutragen.

Das Projekt BeeConnected wird auf dieser (englischsprachigen) Seite detailliert vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.