Agrarwende statt Politik von gestern – Eine Zukunft ohne Bienen?

 

Ende August lädt Julia Klöckner Minister*innen aus der gesamten EU zum informellen Agrarministergipfel nach Koblenz ein. Thema sind die Zukunft unserer Bienen und der Landwirtschaft.
Im Rahmen der Reform der EU-Agrarpolitik (GAP) wird sich in den nächsten Monaten entscheiden, für welche Zwecke die jährlich an die Landwirtschaft ausgezahlten 60 Milliarden Euro verwendet werden sollen.
Was der Biene schadet muss vom Markt, so die Worte von Klöckner. Immer noch sterben Bienen an Vergiftungen, verursacht durch Pestizide.

Julia Klöckner möchte die Agrarpolitik und deutsche EU-Ratspräsidentschaft vor grosser Kulisse im Schloss Koblenz in Szene setzen. Das sollte man nicht unkommentiert lassen! Wir brauchen einen umfassenden Bienenschutz! Das heisst: Schluss mit dem Giesskannen-Prinzip – Fördergelder nur noch für Bienen- und Insektenschutz, Umwelt- und Tierschutz, gesunde Böden und den Erhalt der Bauernhöfe!

Macht mit: Wir haben es satt! Demo zum Auftakt des EU-Agrarministergipfels
Sonntag, 30. August 2020 | 13 Uhr | Koblenz HBF
Bitte bringt einen Mund-Nasen-Schutz mit und haltet Abstand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.