SAT.1 Regional: DBIB fordert steuerliche Befreiung auch für Berufsimker

Da können die Bienchen noch so fleißig sein: Berufsimker sind steuerlich gesehen gegenüber Hobby-Imkern im Nachteil.

50 % des deutschen Honigs wird von Hobby-Imkern angeboten und die machen am Ende auch noch den größeren Gewinn, weil sie auf ihren verkauften Honig keine Steuern zahlen müssen.


Anlässlich der Groß-Imkertage 2019 in Celle forderte der Deutsche Berufs und Erwerbs Imker Bund daher eine steuerliche Befreiung für alle Berufsimker.

Sat.1 Regional hat dazu einen interessanten Beitrag erstellt, der auch weiterhin zugänglich ist:
www.sat1regional.de/steuerliche-befreiung-fuer-alle-berufsimker-gefordert/

Der DBIB wird in diesem Beitrag von Frank Osterloh (Arbeitsgruppe Nord) vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.